Geschenk zur Geburt nähen – Ein Herz für das Kuscheltier-Einhorn Leyla


Vor einigen Wochen hat ein befreundetes Paar von uns eine kleine, süße Tochter auf die Welt gebracht. Letzte Woche waren wir zu Besuch bei Ihnen eingeladen und da haben wir natürlich noch ein Geschenk gebraucht. Wir haben einen Gutschein für ein Babyfachgeschäft besorgt, und für mich war natürlich gleich klar, dass ich noch etwas nähen wollte.

Da ich selber ja einen Sohn habe, sieht es an der rosa-Einhorn-Glitzer-Mädchensachen-nähen-Front bei mir etwas Mau derzeit aus. Deswegen war mir relativ schnell klar, dass ich unbedingt das süße kleine Kuscheltier-Einhorn Leyla aus dem Buch „Traumkuschler für die Kleinsten“ von Isabell Zeidler nähen wollte. Ihr erinnert euch vielleicht noch, dass ich aus demselben Buch schon meinem Sohn den Schnuffeltuchdrachen Felix genäht habe:

Meinem Mann hat die Idee auch gut gefallen und so stand unser Babygeschenk zur Geburt fest. 🙂

Stoffwahl

Meine drei ausgewählten Stoffe 🙂

Für den Körper habe ich mich für einen kuschelig weichen, weißen Nicki-Stoff entschieden. Das Maul, Mähne und der Schweif sollten aus einem rosa Cord-Stoff entstehen und für die Ohr-Innenseite, das Horn, und das Halstuch habe ich einen super süßen weiß-rosa-schwarzen Sternchen Stoff entdeckt.

Das erste Extra für das Einhorn

Um das Geschenk zu personalisieren, habe ich von Hand den Namen der neugeborenen kleinen Maus auf das Hinterteil einer Seite des Einhorns mit Silberstickgarn gestickt:

Ein Herz für Einhorn Leyla

Ich wollte unbedingt, dass das Einhorn auch was „kann“. Also sollte eine kleine Rassel in das Einhorn. Beim ersten Füllen und Stopfen der Watte in das Einhorn samt Rassel war ich aber nicht sehr glücklich, da man die Rassel als solche spüren konnte im Körper und auch eventuell verschieben. Also habe ich überlegt, wie ich die Rassel „verpacken“ könnte.

Vor einiger Zeit habe ich auf der Webseite einer Dame die Walldorf-Puppen herstellt gesehen, dass sie in ihre Puppen immer ein Herz einnäht. Ich fand diese Idee damals zuckersüß. Natürlich sieht man dieses Herz später nicht mehr. Aber für ein Kind erwachen die Puppen und Kuscheltiere ja auf Dauer dank ihrer Phantasie zum Leben, warum also nicht ein Herz dem kleinen Begleiter mit auf den Weg geben?
Mein Herz für das Einhorn sah am Ende so aus:

Ein Herz für das Kuscheltier-Einhorn <3

In Zukunft werden meine Kuscheltiere immer ein Herz erhalten. Ich liebe diese Idee einfach und Kuscheltiere nähen macht mir besonders viel Spaß 🙂

Das Ergebnis

Das Kuscheltier-Einhorn zu nähen ging wieder sehr schnell und war dank der bebilderten Anleitung relativ einfach. Am Ende war ich sehr zufrieden mit dem kleinen Einhorn und es kam als Geschenk auch richtig toll an. 🙂


Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.