Carpe Diem – Mein neuer Planner für das Jahr 2018

Zuletzt im Weihnachtsurlaub hatte ich die Gelegenheit einiges in meinem Leben zu durchdenken. Dieses durchzustrukturieren und immer die Übersicht zu behalten gehörte bisher nicht zu meinen größten Stärken. Im Vergleich zu früher habe ich mich schon sehr gebessert. Im Hinblick darauf, dass ich einen Full-Time Job habe mit 40 Stunden in der Woche, einen Hund, sehr viele Hobbies und diesen Blog hier, der mir sehr am Herzen liegt, habe ich mich dafür entschieden mir wieder einen richtigen Planner für das Jahr 2018 zuzulegen.

Buchkalender oder Ringbuchsystem?

Im letzten Jahr hatte ich bereits einen Buch-Kalender von „Jo and Judy“ in einem wunderschonen Altrosa. Die Aufmachung hat mir sehr gut gefallen und wenn ein Buchkalender alle meine Bedürfnisse abdecken könnte, hätte ich mich für ein ähnliches Modell von „Jo and Judy“ auch dieses Jahr wieder entschieden. Allerdings habe ich festgestellt, dass ich etwas flexibleres benötige. Etwas das ich frei nach meinen Bedürfnissen gestalten und einteilen kann und auch noch leicht unter dem Jahr verändern kann – ja sogar wöchentlich. Deswegen war recht schnell klar, dass ich nun einen Planner mit Ringbuchsystem benötigen würde.

Die besten Hersteller:

Die Vielfalt die es mittlerweile gibt ist riesig. Früher in meiner Teenager-Zeit kannte ich nur die Filofax-Systeme, die zweifelsohne gut sind, aber auch sehr teuer und meinen Geschmack optisch leider nur selten ansprechen. Nach meinen wochenlangen Recherchen (für diese Entscheidung habe ich mir wirklich viel, viel Zeit gelassen) gibt es die schönsten Planner in meinen Augen von

  • Kikki-K
  • Websters
  • Simple Stories
  • Filofax

Bei jedem dieser Hersteller habe ich Favouriten gehabt. Große Unterschiede waren keine zu erkennen, weswegen die Entscheidung mir wirklich schwer viel. Soviele schöne Planner! Letzendlich habe ich mich für einen von Simple Stories entschieden.

Entscheidungshilfen:

Wundervoll finde ich die heutige Möglichkeit über Youtube-Videos anderer Planner-Nutzer zu sehen, wie der jeweilige Planner ab Werk geliefert wird, aufgeteilt ist und optisch außen wie innen gestaltet ist. Neben normaler Suche über das Internet und Bildern auf Shop-Seiten, war das für mich die größte Entscheidungshilfe.
Videos in deutscher Sprache gibt es leider nicht allzuviele und erst recht nicht zu meinem Planner. Deswegen habe ich ebenfalls eines erstellt. Dieses muss ich aber noch ein wenig bearbeiten, bevor ich es online stellen kann.

Mein Planner:

Planner 2018
Mein Planner für das Jahr 2018!

Entschieden habe ich mich für den Planner „Carpe Diem – Beautiful“ der Firma Simple Stories in der Farbe Blush. Gefallen hat mir wirklich jedes Modell. Aber die optische Gestaltung der Beautiful-Reihe in rosa, grau, mint und gold mit Dividern im Polka-Dot, Streifen oder Floralen Mustern ist eben genau mein Geschmack.

A5 oder Personal?

Lange habe ich auch bei der Größenwahl geschwankt. Da mich mein Planner aber tagtäglich auch beim Pendeln begleiten muss, ist es die Größe „Personal“ geworden. Der Vorteil der Größe A5 ist natürlich der größere Platz um sich beim Gestalten der Seiten so richtig austoben zu können. Personal ist etwas kleiner und handlicher aber für meinen Geschmack immernoch groß genug. Seit ich meinen Planner nun habe, bin ich wirklich froh nicht A5 genommen zu haben.

Im übrigen lassen sich die Systeme der Hersteller untereinander austauschen. Die Größen Personal und A5 sind genormt. Wenn euch also ein Planner außen gut gefällt, könnt ihr ihn auch leer kaufen in der Regel und die Divider und Einlagen bei einem anderen Hersteller shoppen. Es gibt eben keine Grenzen beim Ringbuchsystem 🙂

Carpe Diem – Beautiful – Blush

Hier könnt ihr ein paar Bilder zu meinem neuen ständigen Begleiter sehen:

Fazit:

Mein neuer Planner gefällt mir bis jetzt sehr gut. Ich finde die Divider und das Design wunderschön. In der Hand liegt er auch toll. Das Fake-Leder ist gut gemacht. Und alles wirkt sehr wertig und hübsch. Einzig und allein gerade die Ringe des Ringsystems machen auf mich einen etwas wackeligen Eindruck. Sie schließen auch nicht komplett bündig und fest. Von Filofax war ich früher da mehr Kraft gewöhnt. Ich werde euch auf dem Laufenden halten, ob die Ringe dennoch das Jahr über halten 🙂

1 Comment

  1. Carpe Diem - Mein Fazit zu meinem ersten Personal Planner 06/05/2019 at 21:39

    […] Carpe Diem – Mein neuer Planner für das Jahr 2018 […]

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.